CAST

(in order of appearance)

Alina

Josefina Vilsmaier

JOSEFINA VILSMAIER ist die jüngste Tochter des Regisseurs Joseph Vilsmaier und der Schauspielerin Dana Vávrová und ist mit Film aufgewachsen. Bereits mit 2 Jahren spielte sie mit, in Produktionen wie z. B. “Der große Bagarozy”. Ihre Rollen wurden kontinuierlich größer und sie trat in vielen anderen Filmen auf. Im Film “Bergkristall” spielte sie unter der Regie ihres Vaters, Joseph Vilsmaier, die Hauptrolle “Sanna”, für die sie für den Undine-Award nominiert wurde und den Sonderpreis “Der weiße Elephant” beim Medienpreis erhielt. In “Marlene” trat sie als Marlene Dietrichs sechsjährige Tochter Maria auf. Eine weitere Hauptrolle hatte sie in dem Film “Mein Vater, seine Neue und ich”. Danach spielte sie noch in “Männer lügen nicht” und nach dem Abitur in “Meineidbauer”. Sie machte Praktika bei Theatern in Berlin und arbeitete auch als Set-Aufnahmeleiterin in München. Doch ihr Talent hat sie zurück vor die Kamera gebracht. Der aktuelle Spielfilm ist ein starkes Come-Back.

https://www.imdb.com/name/nm0898458/

Christa

MIRIJAM VERENA JEREMIC

MIRIJAM VERENA JEREMIC wuchs in Belgrad in einer deutsch-serbischen Familie auf, wo sie ihre langjährige Ausbildung in der darstellenden Kunst absolvierte. Mirijams Motto lautet “Ich komme von nirgendwoher”, was sich auf ihre gemischten Wurzeln bezieht. In Berlin studierte sie an der renommierten “UdK”, die sie 2006 mit einem Master abschloss. Es folgten Workshops in englischer Sprache u.a. bei Giles Foreman, Paul Miller (Drama Center London) und Seamus McNally. Aufsehen erregte Mirijam mit der Rolle der Jasmina Lauschevic in dem Spielfilm “Endlich Deutsch”, einer Mockumentary unter der Regie von Lutz Heineking jr., die 2015 für den Grimme-Preis nominiert wurde. Hinzu kommen Auftritte in deutschen Film- und Fernsehproduktionen, wie z. B.: Die Ketzerbraut, Tsokos Zerschunden, Andere Eltern, Der Sportpenner, Für Umme und viele andere.

http://mirijamverena.de/
https://www.luisaheldmanagement.com/mirijam-verena-jeremic

Jessica

SALBER WILLIAMS

SALBER WILLIAMS ist eine Portugiesisch-Simbabwische Schauspielerin. Sie zog 2017 nach Berlin, um an der New York University Schauspiel zu studieren. Parallel zu ihrem Schauspielstudium begann sie sehr schnell in nationalen und internationalen Filmproduktionen mitzuwirken. Heute kennt man Salber Williams aus “The Escape“, produziert von den Swiss Art Awards; “Family Trip” (2019) nominiert beim Toronto Black Film Festiva; dem Pan African Film Festival; “Bail”(2020) auf Amazon Prime und “The Queens Gambit”(2020) auf Netflix. Momentan dreht sie die Hauptrolle in dem Kinospielfilm  „Der Fährmann von Mallorca“.

https://www.imdb.com/name/nm7624498/
https://www.luisaheldmanagement.com/salber-williams

Lucy

SILKE POPP

SILKE POPP spielt seit 11 Jahren in der Serie des Bayerischen Rundfunks “Dahoam is Dahoam” die erfolgreiche Geschäftsfrau, Unternehmergattin und Mutter Uschi Kirchleitner, die das Herz am rechten Fleck hat. Vor ihrer Schauspielausbildung am “Schauspiel München” schloss sie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München das Studium der Kommunikationwissenschaft ab. Zunächst führte sie ihr Weg an verschiedene Bühnen in ganz Deutschland. Seit mehr als 15 Jahren arbeitet sie regelmäßig für das Deutsche Fernsehen. Mit “Dahoam is Dahoam” hat Silke Popp den Bayerischen Fernsehpreis, den Deutschen Hörfilmpreis und den Crossmediapreis gewonnen. Für ihre Darstellung in der Serie wurde sie 2016 mit dem Felix Burda Award “Engagement des Jahres” ausgezeichnet.

http://www.silkepopp.de/

Melissa

VALENTINA SAUCA

VALENTINA SAUCA ist eine deutsche Schauspielerin mit rumänischen Wurzeln. Seit 25 Jahren arbeitet sie in Film- und Fernsehproduktionen in Deutschland und international.
Ihre Karriere begann in Frankreich, wo sie das prestigeträchtige Stipendium ‘Classe Libre’ an der Ecole Florent in Paris gewann. Seitdem spielte sie in zahlreichen Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen unter der Regie mehrerer prominenter Regisseure. Eine Durchbruchsrolle war ‘Mortel Transfert’ von Jean Jacques Beineix. Eine Charakterdarstellerin mit Energie, Sinnlichkeit und Humor. Die vielseitige und kosmopolitische Schauspielerin spricht 4 Sprachen fließend, die ihr einen leichten Zugang zu verschiedenen Filmwelten ermöglichen.

https://www.luisaheldmanagement.com/valentina-sauca
https://www.imdb.com/name/nm0766516/

Madame Hartmaier

UTE BRONDER

UTE BRONDER ist Schauspielerin, Sprecherin, Autorin und Coach. Nach ihrer abgeschlossenen Schauspielausbildung in München spielte sie zunächst einige Jahre am National Theater Mannheim, wo sie unter anderen das erste „Sams“ von Paul Maar auf deutschen Bühnen spielte. Zurück in München arbeitete sie außerdem als Sprecherin in Synchron, schrieb Gags für TV, Kurzgeschichten, Lyrik, und spielte in diversen TV und Kinoproduktionen mit. In “Forsthaus Falkenau“ spielte sie einige Jahre die „Frau Sailer“. Mit der Eigenproduktion „Titten, Tresen, Temperamente“ tourte sie durch ganz Deutschland. Derzeit ist sie als „Richterin Meywald“ in der TV Serie „Kanzlei Berger“ zu sehen. Außerdem arbeitet sie weiter als Coach bei der Serie Dahoam is Dahoam.

http://www.utebronder.de/

CREW

Author, Director, Producer

BRIGITTE DRODTLOFF moderierte sieben Jahre lang die deutschsprachige Kindersendung im rumänischen Fernsehen und promovierte an der renommierten Film- und Theaterakademie in Bukarest. Seit ihrer Übersiedlung nach Deutschland arbeitet sie als erfolgreiche Drehbuchautorin, Regisseurin, Dramaturgin, Produzentin und Managerin von internationalen Kulturveranstaltungen. Sie schrieb mehrere Serien, TV-Spielfilme und arbeitete als erfolgreiche Regisseurin für Theaterstücke. Ihr Kurzfilm “Human” (OMUL) wurde von der Deutschen Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat “besonders wertvoll” ausgezeichnet, zu 47 internationalen Filmfestivals eingeladen und erhielt sechs internationale Auszeichnungen. Ihr historischer Spielfilm “Marie, Königin von Rumänien” (Drehbuch und Co-Regie) wurde 2019 der größte Publikumserfolg in Rumänien. Im Jahr 2020 schrieb, inszenierte und produzierte sie das Filmprojekt LOS(GE)LASSEN. Sie ist im Vorstand des Deutschen Drehbuchverbandes VDD.

www.brigitte-drodtloff.de
www.imdb.me/brigittedrodtloff

Author, Producer

JÖRG SCHNITGER schloss 1996 sein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München im Fachbereich Filmproduktion ab. Seit 1996 arbeitet er für Film- und Fernsehproduktionen als Drehbuchautor. Sein erster Kurzfilm “Ein schöner Tag” erhielt das Prädikat “wertvoll” und wurde in Hof uraufgeführt. Der erste eigenständige Dokumentarfilm, bei dem er für Kamera, Schnitt, Drehbuch, Regie und Produktion verantwortlich war, wurde 2017 beim DOKFest in München präsentiert. Beim Spielfilm LOS(GE)LASSEN hat er als Co-Autor und Co-Produzent mitgearbeitet.

www.schnitger-film.de www.imdb.com/name/nm0774193/

Director of Photography, VFX-Specialist

FRANK GLENCAIRN studierte Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie. Er wurde Art-Director und Fotograf für verschiedene Werbeagenturen, arbeitete zwei Jahre als Creative-Director FFF bei Excom und als Visual Effects Spezialist und Editor bei Digitalfilm. Bei Mediacity arbeitete er weiterhin an verschiedenen Projekten im Bereich Development Digital Media, als Editor und Kameramann. Später war er Senior Editor und DP bei Digimedia United und außerdem Lehrbeauftragter für digitalen Schnitt und Visual FX an der Universität Salzburg. Seit 2006 Senior Editor und DP bei der Saturday Evening Post.

https://frankglencairn.wordpress.com
https://www.imdb.com/name/nm3458874

Composer, Co-Producer

ANNE NIKITIN ist eine Ivor Novello und Emmy-nominierte Komponistin, die vor allem für ihre Arbeit an Bart Laytons von der Kritik gefeiertem Raubfilm AMERICAN ANIMALS und dem BAFTA-prämierten Film THE IMPOSTER bekannt ist. Sie wurde von Classic FM als ‘Composer to Watch’ und von Film4 als ‘composer who should be on your radar’ ausgezeichnet. Ihr neuestes Projekt FATE: THE WINX SAGA, eine von Brian Young (The Vampire Diaries) kreierte Fantasy-Serie für junge Erwachsene, war in den ersten Wochen die meistgesehene Serie auf Netflix weltweit. Weitere aktuelle Projekte sind LITTLE BIRDS, eine sechsteilige Sky Atlantic-Serie; der Fantasy-Film FOUR KIDS AND IT; SOULMATES, eine Anthologie-Serie für AMC, die von William Bridges kreiert wurde; Agatha Christies THE PALE HORSE, eine Serie für BBC/Amazon Prime, die für einen Music+Sound Award nominiert wurde; LOST GIRLS, ein Netflix-Film; UNTOUCHABLE: THE RISE AND FALL OF HARVEY WEINSTEIN, nominiert für zwei Emmys; und STARDUST. Anne ist stimmberechtigtes Mitglied der BAFTA, The Ivors und The Academy of Motion Pictures.

https://www.annenikitin.com
https://www.imdb.com/name/nm1870110/

Composer

TOM KELLY is an orchestrator, conductor and composer. Recent projects include orchestrations for COCA-COLA CHRISTMAS 2020, EXTINCTION: THE FACTS, FATE: THE WINX SAGA, LITTLE BIRDS, FOUR KIDS AND IT, THE PALE HORSE. As a conductor, HAVE YOU HEARD GEORGE’S PODCAST (with the BBCCO) and TINA: THE TINA TURNER MUSICAL.

 https://www.imdb.com/name/nm4887081

Editor

CORINA DIETZ-HEYNE ist eine der bekanntesten und renommiertesten Filmeditorinnen Deutschlands. Sie hat sich über Jahrzehnte mit großen TV-Filmen einen Namen gemacht – von „Kir Royale“ bis zu beindruckenden Tatort-Formaten. Sie hat für die bekanntesten deutschen Regisseure gearbeitet Helmut Dietl, Uwe Timm, Niki Stein und Margaretha von Trotta und preisgekrönte Kinofilme geschnitten, die auf internationalen Filmfestivals präsentiert wurden: „Die Samenhändlerin“, “Ich bin die Andere”, „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“ und „Rockabilly Requiem“. Ihre Filmographie enthält eine beachtliche Liste von Fernseh- und Kinofilmen, Serien und Dokumentaren.

https://www.imdb.com/name/nm0226322/
https://de.wikipedia.org/wiki/Corina_Dietz

Sound

TIM HÖFER arbeitet seit seiner Ausbildung zum Audio Engineer (SAE München, Abschluss mit Diplom, 1997) für das BR-Fernsehen im EB-Bereich. Zu den Aufgaben dort gehört die Tonaufnahme für Serien, Sitcoms, TV-Talkshows und Dokumentarsendungen. Tim Höfer spielt seit seiner Schulzeit Schlagzeug. Die Musik hat ihn zur Tontechnik gebracht. Nach der Ausbildung eröffnete er 1997 ein Tonstudio, in dem hauptsächlich Musik produziert wurde. Bands wie zum Beispiel Los Natas, Dozer, Colour Haze und Sonny Vincent haben dort aufgenommen. Das Studio existierte bis in die frühen 2000er Jahre. Er ist auch freiberuflich tätig und hat ein neues, eigenes kleines Tonstudio für die Audio-Postproduktion für Musik, Filme und Podcasts. Zum Beispiel: Der Dokumentarfilm ‘Im Herzen der Alpen, “Zwischen Schönheit und Zerstörung”, der Imagefilm “Gemeinde Pullach im Isartal – Wirtschaftsstandort Pullach”, der Actionfilm “One Shot Left” (der erste Action-Langfilm ohne Schnitt), der Spielfilm “Toprak” oder der Podcast “The Marblemachine”.

https://ara-tonstudio.de/
https://www.crew-united.com/de/Tim-Hoefer_47109.html

Produktionsdesign

FRIEDRICH W. ALTEWISCHE – Zunächst spezialisiert für Messe- und Showbühnen, sowie als Setbuilder und Stagedesign für Webefilm- und Filmkulissen, für die Pool Production, das Filmhaus, die DCF Filmproduction, SWR, Bavaria Filmproduktion und in den Universal Studios CA. 1984 leitete er in der DCF, in den Bavaria Filmstudios die Postproduction. Er ist Patentinhaber der Marke: “In 80 Tagen um die Welt”. Mit seinem Unternehmen FREDERICOS (seit 1988) hat er weit mehr als 1000 Projekte realisiert, darunter Deutschlands höchstgelegenes Restaurant auf der Zugspitze. Planungs- und Einrichtungskonzepte im Schloss Elmau, im Sissi-Schloss, für den König von Oman, und Privatinvestoren in der Schweiz, oder als Projektleiter für das Design und Innenausbau zu Restaurants und Hotels begleiten das Portfolio ebenso, wie Kinofilmbühnen u. a. zu “Go Trabi Go”, “REALITY-XL” oder jetzt für TRIARTE International zum Film LOS(GE)LASSEN.

www.fredericos.de
https://m.imdb.com/name/nm12141063/

CREDITS

Produced by
Brigitte Drodtloff, Jörg Schnitger, Anne Nikitin

Unit Production Manager
Brigitte Drodtloff

First Assistent Director
Jörg Schnitger

Second Assistent Directors
Patricia Gusovius, Cleopatra Medvetchi

Co-Producer
Friedrich Altewische, Frank Glencairn

Associate Producers
 Daphne Popescu, Dr. Bernd Jung, Luisa Held Management
Julia Drodtloff, Anika Drodtloff, Hans-Joachim Berndt, Edmund Fota

Visual Effects
 Frank Glencairn

Set Design
Friedrich Altewische

Costume Design
Renate Schönian

Make-up Artist
Gissou Milani

Make-up Assistent
Carolin Kininger

Script-Supervisor
Cleopatra Medvetchi

Camera Operator
Daniel Schweinert

Camera Utilities
Kameraverleih Licht & Ton KLT GmbH

Set Lightning
Frank Glencairn, Daniel Schweinert

Production Sound Mixer
Tim Höfer

Boom Operator
Antje Reichmann

Assistant Editor
Christian Heyne, Jakob Tauber

Safety Supervisor Patricia Gusovius

Postproduction Supervisor
Brigitte Drodtloff

VFX Editor
Frank Glencairn

Orchestrations by
Tom Kelly
Flutes
Mikey Davis

Bassoon
Elizabeth Trigg

Violin 1
Tom Pigott-Smith

Violin 2
Marije Ploemacher

Viola
Eoin Schmidt-Martin

Cello
Peter Gregson

Bass
Laurence Ungless

Guitars
Adam Double

Recorded at
Air Edel Studios, London

Recording Engineer
Nick Taylor

Assistant Recording Engineer
Olly Thompson

Score Mixer
Adam Miller

Mixed at
Mix Shop London

Score Producer
Anne Nikitin

Score Supervisor
Amanda Street at DNA Music

Soundtrack
Madame Butterfly Act II “Un bel di vedremo” by Giacomo Puccini, lyrics by Giuseppe Giacosa & Luigi Illica

Performed by
Slovak Radio Symphony Orchestra, Miriam Gauci (soprano), Alexander Rahbar (conductor)

Licensed courtesy of
Naxos Music UK Limited

« Hey Ladies »
Tom Kelly, Adame Double, Anne Nikitin

Lyrics by
Brigitte Drodtloff, Anne Nikitin

Vocals
Jenny Bowden

Radio Presenter
Larissa Bothor

Supervising Sound Editor
Tim Höfer

Dialogue Editor
Daniel Dietenberger

Colorgrading
Frank Glencairin

Titles
Frank Glencairn

Subtitles English
Brigitte Drodtloff, Anne Nikitin, Edmund Fota

Drawings
Mirijam Verena Jeremic

Edit & CGI Drawings Edmund Fota

Paintings Set
Lea Jade

Still Photography
Daniel Schweinert, Jörg Schnitger

Legal Advice
Stefan von Moers

Location
Diessen am Ammersee (Bavaria/Germany)

Catering
Verena und Horst von Estorff

Website
Absolute Media GmbH, Edmund Fota

Genre: Dramedy

Länge: 84 min

Format: 2,40:1 / Cinemascope Standard
Native Format: Blackmagic RAW, 4,6 K

Kamera: Blackmagic 

Scorpion Lenses

Originalsprache: Deutsch

Drehzeit: 28.09.- 03.10.2020

 

GEDREHT UNTER UNGLAUBLICHEN BEDINGUNGEN:

Gedreht wurde der gesamte Film in sechs Tagen, mitten in der Corona-Zeit, 28.09 – 03.10.2020, unter strenger Beachtung aller Hygieneregeln, in der Wohnung eines treuen Freundes im malerischen Dießen am Ammersee. Dieser Film konnte nur mit Hilfe von Privatinvestoren und wunderbaren Freundinnen und Freunden gestemmt werden konnte.